Sonntag, 20. Januar 2013

es war Freitag, aber nicht der 13.

Nein - es war Freitag, der 18. Januar, ein ganz normaler Tag - oder der tägliche Wahnsinn ???

Eigentlich wollt ich euch heute ein schönes Bild zeigen vom Kürbiskuchen den ich gebacken hatte.
Eigentlich.....aber ein schönes Bild kann ich nicht zeigen - weil - im ganzen Kuddelmuddel habe ich den Kuchen zu spät aus der Form gestürzt und dabei blieb er hängen. *grrrrrrr*

Und ausgesehen hat er dann so.....


 .... wie ein "gerupftes Huhn" und das ist noch die schönere Seite.

Wobei ich erwähnen muss das er geschmeckt hat, er ist oder war schön locker und saftig.
Mein Mann war nicht so begeistert davon, das dachte ich mir ja schon, denn der Zuchinikuchen vom Sommer schmeckte ihm auch nicht so richtig....Männer.....oder Geschmacksache. *lach*

Etwas anders hat er auch ausgesehen, lag es am Dinkelmehl, oder an den 2 TL Lebkuchengewürz .... egal .... muss ja nicht eine Kopie von diesem sein.

Meiner sah dann angeschnitten so aus .... 


Und dann wollte ich euch ja erzählen wie es dazu gekommen ist .... nun kann ich ja darüber lachen, aber am Freitag war mir nicht zum lachen.

Der Kuchen war fertig, aus dem Ofen und 10 Minuten sollte er ruhen bis er aus der Form gestürzt wird.
In der Zwischenzeit hatte ich etwas Öl auf den Herd gestellt, Holzkohleofen - Feuer volle Kanne, eine kurzer Sprung woanders hin *ggg* ... achja da war doch was ... das Öl ....uiiii es hatte schon mächtig geraucht, Pech dachte ich, das kannste nicht mehr nehmen.... ohhhhhhh und schnell die Küchentüre zu, denn im Flur hängt der Rauchmelder ... ich wollte ihn ja nicht schon wieder testen.
Mein Sohn, Feuerwehrmann und pflichtbewusst hat im ganzen Haus Rauchmelder angebracht und sie mit einer Funkstation verbunden, die bei ihm in der Wohnung steht, eine Etage über uns.
Also kaum war die Tür zu - ich dachte noch Glück gehabt - dachte ich - und schon fing es an zu piepsen.
Mein Feuerwehrmann sagte, wenn das so ist....hoch zur Station.....einen bestimmten Knopf drücken und den Knopf am Rauchmelder drücken und gut sollte es sein .... sagt er .... die Wirklichkeit schaut anders aus ..... 
ich hoch - Knopf gedrückt, runter - Knopf gedrückt.....inzwischen piepste der Knopf wieder an der Station, nochmal hoch - Knopf gedrückt ...dann piepste es wieder unten ... also runter - Knopf gedrückt....wieder hoch ... weil ... es piepste wieder oben ....inzwischen piepste auch oben im Flur der Rauchmelder .... das ganze Spielchen ging ne ganze Weile, bestimmt fünf mal bin ich treppauf und treppab, Stuhl hoch und runter, Knopf drücken ... es wollte nicht ruhig werden ... ja lass ich mich denn von einem Rauchmelder veralbern .... die wollten einfach nicht ausbleiben ... selbst als ich ihn unten von der Decke abnahm, mein Feuerwehrmann sagte solange da irgendwo Rauch an der Membrane - oder wo auch immer - ist, dann piepst er weiter ...  ich hab gepustet und geschüttelt .... dann wurde mir das zu doof und ich habe ihm einfach "das Leben ausgehaucht" .... habe ihm sein Herz entrissen *lach* ... Batterie raus.


Da lag er dann ... und siehe da .... alle Knöpfchen nocheinmal gedrückt und Ruhe war .... himmlische Ruhe.

Im Notfall mag das ja gut sein, wenn die Dinger sofort lospiepsen, es soll ja auch so sein.

Und deshalb - um wieder auf den Kuchen zurück zu kommen - deshalb stand der Kuchen länger als 10 Minuten und klebte in der Form fest.

Das war nicht das Wort zum Sonntag *g*, aber ich wünsche euch ein schönen Sonntag.

Kommentare:

  1. Liebe Irene,

    das ist ja eine Geschichte, da komme ich selbst in Wallung obwohl ich doch gar nicht beteiligt war : )
    Zum Glück ist alles gut ausgegangen und ich finde ja, das gerade die verunglückten Kuchen sooo gut schmecken!!!

    Noch einen geruhsamen Sonntag, liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine lustige Geschichte wenn man nicht selber beteiligt ist :-)
    Und einen Nutzen hat es auch gehabt, denn bei dem vielen treppauf und treppab und Stuhl hoch und runter, hast du die Kalorien vom Kuchen auch abgearbeitet. grins
    Ein ruhiges schönes Wochenende wünsche ich dir.
    LG Bine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...