Montag, 2. Juli 2012

eine einzige Gewitternacht ....

Vom Samstag auf Sonntag stürmte es bei uns in der Nacht. In meinem ganzen Leben hatte ich das noch nicht so erlebt .... frühmorgens die Ernüchterung.

Das Gewächshaus einfach davon getragen ...


die Paprikapflanzen die im Gewächshaus waren ...


die Firstziegel vom Anbau weggepustet ...


das gelagerte Holz abgedeckt ...





Bäume wie Streichhözer umgeknickt ...



Bei manchen Dingen fehlen einem glatt die Worte.
Aber es hätte ja noch viel schlimmer kommen können.

Wir sind froh das es so ausgegangen ist.

Kommentare:

  1. Liebe Irene,

    das sieht ja ganz traurig aus ; (
    Meine Güte, dass muss ja gekracht haben.
    Da kann ich nur sagen, ich bin froh, dass euch nichts passiert ist ... alles andere kann man nach und nach ... Du weisst schon wie ich's meine ;D

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. :( Oh nein - das sieht wirklich schlimm aus! Zum Glück ist euch nichts passiert - aber das was da los war, reicht auch schon :(

    Ich hoffe, der Schaden ist finanziell nicht allzu hoch!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irene,

    auch wenn der Schaden wüst aussieht. Nichts, was sich nicht wieder richten ließe. Gut, dass keinem von Euch was passiert ist!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Irene, ich kann mich den Anderen nur anschließen. Gut das keinem von Euch was passiert ist. Alles Andere ist ärgerlich, nervig und unter Umständen teuer, aber es läßt sich wieder richten.

    Drück Dich und Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  5. OMG das sieht ja schlimm aus Irene. Wie gut dass Euch nix pasiert ist. Das Andere lässt sich ja wieder richten oder ersetzten.
    Liebe Grüße Gabie

    AntwortenLöschen
  6. Ach Irene, das sieht ja arg aus.....
    man oh man..... ja es hätte schlimmer kommen können, aber ärgerlich ist es doch......

    Dicke Drückerli
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja schrecklich aus! Ich hoffe, die Aufräumarbeiten gehen gut voran und solch ein Sturm kommt nicht wieder!!!! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irene,
    das sieht verherend aus...
    Oh je... mir fehlen die Worte...
    Was für ein Schock. Stelle mir vor, das wäre hier passiert...

    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Danke für eure lieben Worte, stimmt.... solche Dinge sind wieder zu richten.
    Das Gewächshaus steht inzwischen wieder richtig, ist aber wahrscheinlich nicht mehr zu gebrauchen.
    Das Holz ist wieder abgedeckt und die Waldarbeiten müssen noch nach und nach aufgearbeitet werden.
    In unserem Stück sind nun nicht sooooviele abgebrochen, weiter oben am Berg schaut es noch viel wüster aus, da steht teilweise nichts mehr.
    Überall in der Nachbarschaft klopft und hämmert es, bei etlichen sind Ziegeln und auch Dachbleche locker oder davon geflogen.

    LG Irene

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irene,

    ich bin geschockt, wenn ich deine Fotos sehe. Auch hier in Berlin war das Unwetter heftig, genau in der gleichen Nacht. Ich habe sowas in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt. Mein Balkon ist total platt, alle Pflanzen kaputt .... alles voller Blumenerde. Ich habe Sonntag stundenlang aufgeräumt und geputzt. Dann das Wunder ... ich traute mich gar nicht in meinen Garten, bin dann aber doch hin ... dort war alles perfekt ... ich verstehs nicht, bin aber trotzdem heilfroh.

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...