Sonntag, 13. Mai 2012

Saison : Rhabarberkuchen mit Kokos


Ein fahrender Bäcker hatte bei uns 11 kg Rhabarber bestellt, eigentlich wollte er ja nur 10 kg, aber ich hatte zuviel geerntet und es waren immer noch 2 große Stangen über .... was bot sich dann anderes an ... Rhabarberkuchen.

Ich habe getestet und nach Gutdenken zusammen gerührt. *grins*

3 Eier
130 g Zucker
140 g Margarine
eine Prise Salz
1 Vanillezucker
3 El Kokos
140 ml Milch
1 Backpulver
und Mehl bis der Teig schwertropfend vom Löffel fällt (könnten gut 300 g gewesen sein),

so wie eben ein Rührteig sein soll

2-3 Stangen Rhabarber, je nach Größe

Eine Springform einfetten, den Teig einfüllen, Rhabarber im cm-Stücke schneiden, auf den Teig verteilen und backen bei 170°, je nach Ofen 30 - 45 Minuten,
Nach dem abkühlen habe ich noch eine Puderzuckerglasur darüber gestrichen.


Durch den Kokos im Teig ist er richtig saftig gewesen und hatte fast etwas exotisches.


Ich wünsche euch heute einen wunderschönen Tag.

Kommentare:

  1. Boah, lecker !!!! Leider bin ich noch auf Diät, habe aber schon jede Menge Rhabarber eingefroren und werde ordentlich backen :-))))

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. MHHHHHHHHHHHHHHH sieht der lecker auus uund wie ich Dich kenne schmeckt er auch so.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhmmm der sieht auch sehr saftig und einfach lecker aus - ich habs sogar alles zu Hause ♥ Mal sehen, ob ich heute dazu kommen - auf jedenfall DANKE fürs Aufschreiben!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte am Wochenende so viel Rhabarber und kein vernünftiges Rezept zur Hand.
    Dieses habe ich mir jetzt direkt mal per PrintFriendly gesichert!!!
    Das sieht sehr gut aus!!!

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...