Donnerstag, 24. Mai 2012

"Ineinandergestecktes" ... so nenne ich das mal...

Fasziniert von Gwen Fisher´s Blog und ihrem Design bin ich an einer weiteren Herausforderung hängen geblieben.

Ihr Post "Intersecting Links in Bead Weaving" beschäftigte mich wieder eine Weile.


Zuerst hatte ich mir den Kopf zermartert ... wie soll das gehen ... habe dann angefangen und siehe da, lange musste ich nicht probieren und die Teilchen hatten ihren Platz.




Und wie leg ich es an die Leine das es zur Geltung kommt, da ist mir ganz unspektakulär diese Idee mit einem Lederband in den Sinn gekommen. Einfach durchgefädelt ohne großem anderen Schnickschnack, am Ende etwas Gebamsel und fertig.



 
Ich wünsche euch allen noch eine schöne Restwoche und DANKE für´s Vorbeischauen.


Kommentare:

  1. Liebe Irene,

    das "Gebamsel" ist ganz wunderbar ... Wie? Das hast Du ganz alleine hinbekommen. Da habe ich einen enormen Knoten im Kopf. Auch wunderschön in Szene gesetzt mit dem Holz ... gefällt mir alles sehr gut!!!

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht genial aus.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ganz klasse Irene, die Aufhängung find ich auch genial.
    Das juckt mich auch, mal gucken wann ich mal dazu komme
    Gruß Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irene das sieht Super toll aus ,die Aufhängung finde ich klasse.

      liebe Grüße Ingrid

      Löschen
  4. Very nicely done. Congratulations on solving the puzzle. Thank you for the credit and links to my blog. Have a great day!

    AntwortenLöschen
  5. Wonderful shapes and elegant colors :)
    Greetings,
    -Eva Maria

    AntwortenLöschen
  6. Dein Ineinandergestektes sieht toll aus und haben ein wunderschönes Farbspiel.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...