Mittwoch, 14. September 2011

Überfluß konserviert


Da es momentan so vieles im Garten im Überfluß gibt, habe ich für "schlechte" Zeiten Konserven angelegt.
Gesternsind Gurken süßsauer und Curryzucchinischeiben in Gläser gewandert.


Heute waren dann Tomaten, Zucchini und Paprika an der Reihe.
Was mach ich damit und da bin ich auf dieses Rezept gestoßen.
Gelesen und gespeichert, "das probier ich" hab ich gedacht und was soll ich sagen - es ist superlecker.


Schon allein der Anblick lässt einem den Geschmack erahnen. *g*


Für diese Rezeptur war ich ja vorher im Garten ernten, Tomaten musste ich nicht viele abnehmen, denn die hatten ein Gewicht, sagenhaft.....wir haben eine Sorte Fleischtomaten da brachten es 4 Früchte auf 1642 g ....


und dann wollte ich euch noch die Paprikas zeigen, das erstemal dieses Jahr haben wir Kirschpaprika probiert, ich meine interessant sehen sie schon aus, wie große Kirschen, aber viel hat man nicht davon, vor allem ist der ganze Innenraum voller Kerne und schlecht zu putzen, das ganze hängt soooo fest, da sind mir unsere Spitzpaprikas vieeeel lieber.


So das war es wieder von mir, ich wünsche euch einen schönen Tag.


Kommentare:

  1. Hach nee, sieht das wieder alles lecker aus ... das Rezept hört sich sehr gut an. Alles Zutaten, die ich liebe ...

    Herzliche Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Ist das wieder lecker hier :-) und die Wintervorräte sind gesichert. Die Fleischtomaten sind wirklich gigantisch und bei den Kirschpaprika steht wohl Schönheit vor praktischer Verwendung. Das klingt schon mühevolle mit den vielen Kernen.

    Schönes Wochenende wünscht Mia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...