Sonntag, 5. Mai 2013

Goldknödel

Schon alleine als ich das gelesen habe, da dachte ich was ist das denn.
Also aufgerufen und studiert......hmmmmm.....liest sich ja lecker.....muss ich testen.

Und ohne viel zu sagen....das hat seinen Namen verdient.

Studiert habe ich übrigens auf dieser Seite. .....

und bei "Goldknödel" bin ich hängen geblieben.

Allerdings hatte ich keine Guglhupfform, aber eine normale Rührkuchenform hat es auch getan.

Vor dem Backen ....


frisch aus dem Ofen .... 


und nach dem Abkühlen gab es ihn gleich zum Kaffee.


Die Kuchenstücke gaben ein interessantes Bild.

Für Mohnliebhaber ist der Kuchen ein Genuss .... der nächste wird mit Nüssen gemacht... oder auch mit Kokos. *gg*

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, er scheint ja vielversprechend zu werden, bei uns ist eben auch die Sonne zum Vorschein gekommen.

Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht sehr lecker aus,ich würde Kokos oder Nüsse nehmen wenn ich ihn dann nächstens mal nach backe.


    LG Tinchen

    AntwortenLöschen
  2. Oh und der Held liebt Mohn soooo sehr - ich glaube, dass muss ich mal nachbacken! Vielen Dank für den tollen Tipp!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  3. Ich lieeeeeeeebe Mohn, und deine Idee dazu noch Cocos zu geben werde ich in die tat umsetzen ;)

    Danke für´s Rezept
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. DAS liest sich ja schon sooo lecker. Dieses Rezept muss ich unbedingt mal probieren. Ich liebe Mohn und Goldknödel kannte ich so noch nicht.
    Vielen Dank für´s Rezept und liebe Grüße
    Pia-Marie

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja ich bin ein totaler Mohn liebhaber.
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren ;-)
    Dankeschön und
    lg Vanessa

    http://vanessas-about-all.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...