Freitag, 5. April 2013

Thüringer Streuselkuchen

Unsere vorerst jüngste Enkelin hat am Sonntag Kommunion.
Bei uns auf dem Land ist es noch Brauch Kuchen oder diverse andere Dinge auszutragen.

Also wurde zusammen geholfen und Kuchen gebacken, ich war für Streuselkuchen zuständig.

Bei Chefkoch habe ich diesen Thüringer Streuselkuchen gefunden.


Unter die Streusel habe ich noch zusätzlich Aprikosenmarmelade verstrichen.

Die Menge an warmer Milch mit Butter, zum Bestreichen nach dem Backen, erschien mir etwas zuviel, ich habe nur die Hälfte genommen.
Da hatte ich Bedenken das der Kuchen durchweichen könnte.

Die Butter zum Bestreichen nach dem Erkalten habe ich ganz weggelassen.  Das erschien mir dann doch etwas zu üppig. *g*

Beim Schneiden haben die Streusel gut gehalten, sind nicht abgebröckelt und auch am nächsten Tag schmeckte der Kuchen noch lecker.


Ich finde durch die hellen und dunklen Streusel schauen die Kuchenstücke witzig aus.

Kommentare:

  1. Liebe Irene,

    ohhh, da läuft mir direkt das Wasser im Munde zusammen ... sieht der gut aus!!!!

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Leeeeecker! Schaut so ein bißchen aus, wie ein Zupfkuchen.
    Ich finde die Idee super, das alle was dazu beitragen, wenn so ein Fest ansteht.

    Sende Dir ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...