Donnerstag, 20. September 2012

Resteverwertung - Topflappen


Es war noch Baumwollgarn übrig von der letzten Topflappenaktion.
Und solche Dingers können in einer Küche doch immer gebraucht werden. *g*

Also hab ich angefangen - erstmal einfarbige von den größeren Resten und dann hab ich einfach drauflos gehäkelt bis die Fäden zu Ende waren.
Der vierte ist etwas kleiner geworden.....es gibt ja auch kleinere Töpfe....oder kleinere Hände. *lach*
Diese ganz einfach gehäkelt, so wie ich es schon in der Schule gelernt habe. Eigentlich wollte ich mir das viele Faden vernähen ersparen, aber ganz ohne ging es dann doch nicht.

Es ist zwar erst Donnerstag, aber trotzdem wünsche ich euch heute schon ein schönes Wochenende mit spätsommerlichen Temperaturen.

Ich bin schon etwas hibbelig, heute Nachmittag kommt Besuch ins Haus, ein gaaaaaaaaaaaanz liebes Perlchen und morgen fahren wir dann gemeinsam nach Schwabach zum Perlentreffen (wenn ich auch momentan nicht soviel perle).
Ach wird das schön, sich wieder real zu treffen, zu knuddeln, miteinander zu lachen, auszutauschen und zu quatschen bis "in die Puppen".

Kommentare:

  1. Liebe Irene,

    die Topflappen sehen klasse aus,

    wünsche euch ganz viel Spaß in Schwabach und drück alle von mir mit.


    Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Topflappen, Irene.

    Ich muss auch noch Baumwolle besorgen. Marieke möchte jetzt auch anfangen mit häkeln und stricken. Also hab ich entschieden, das sie zu Weihnachten selbstgehäkelte Topflappen an die Omas verschenken kann. :-)

    Ich wünsch Euch allen viel Spaß in Schwabach und grüßt mir alle ganz lieb.

    Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...