Sonntag, 10. Juni 2012

MoJo ... und auch was zum schnabulieren *g*

Schnabulieren ... was für ein Wort, aber bei uns im fränkischen ist das sehr verbreitet. *grins*

Aber zuerst zeige ich euch MoJo ... gesehen habe ich es schon vor einer Weile bei Karin und war sofort begeistert, na klar, das musste ich ja dann auch haben, wie der Mensch manchmal eben so ist. *g* Ich könnt ja nun sagen "so bin ich nicht" *lach*, aber ich geb es zu .... ich schwimme dann auch mal mit der Meute.


Die Anleitung dazu gibt es bei Heather Collin.

Es hat sich wunderbar fädeln lassen, fast zum Schluß hatte ich mal einen Knoten in meinem Denkvorgang, aber ich konnte ihn dann doch entwirren. *g*


Und nun zum schnabulieren .... im Duden ist das Wort auch zu finden.

"Norddeutscher Butterkuchen" nannten sie ihn in einem Fernsehbericht.


Genaues Rezept gab es da nicht, nur der Hefeteig sollte etwas weicher sein, denn die Bäckerin hat ihn mit einem Löffel auf dem Backblech flach gestrichen.

Hefeteig herstellen, am Ende Rosinen unterkneten, gehen lassen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen, gehen lassen, Butterstücken auf dem Teig verteilen, Mandelblättchen darüber streuen und backen.
Nach dem erkalten eine Puderzuckerglasur mit Milch herstellen und darauf verstreichen.

Der Boden war richtig fluffig und zart, ein einfacher Kuchen und trotzdem lecker.
Eignet sich auch gut zum einfrieren.


Danke für´s Vorbeischauen und ich wünsche noch einen schönen Sonntag.

Kommentare:

  1. Liebe Irene,

    das/die/der Mojo ist wunderschön geworden.
    Auch Deine Farbkombi gefällt mir sehr gut!!!

    Und der Kuchen sieht ja mal wieder *superleckermampfschmatz* aus.
    Schnabulieren, sagen wir auch ... ;D

    Wünsche Dir noch einen sonnigen Sonntag, lasst es euch schmecken.

    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Also die Rosinen würd ich weglassen - aber das ist ja was persönliches ;) Jedenfalls sieht der Kuchen sowas von lecker aus *jammy*

    Und bei deinen Perlenkünsten komm ich immer wieder ins Schwärmen und Bewundern - ich könnte sowas ja nieeee ♥

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irene,
    eine tolle Butterkuchenvariante und er sieht soooooo lecker aus.

    Sehr schön und kunstvoll sieht Dein Perlenwerk aus ♥

    Liebe Grüße, Natalie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...